Angebote zu "Ange" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Petzl Karabiner Ange L Karabiner Art - Normalka...
Empfehlung
8,57 € *
zzgl. 6,99 € Versand

Der Karabiner der neuen Generation ANGE L ist eine Mischung aus einem Karabiner mit herkömmlichem Schnapper und einem Karabiner mit klassischem Drahtschnapper.

Anbieter: Sportgigant
Stand: 22.10.2020
Zum Angebot
Petzl Ange S Karabiner (Orange)
11,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Der Ange S Karabiner von Petzl ist ein ultraleichter, kompakter Karabiner mit MonoFil Keylock-System. Der Karabiner der neuen Generation ist eine Mischung aus einem Karabiner mit erkömmlichem Schnapper und einem Karabiner mit klassischem Drahtschnapper.  Er vereint die reibungslose Bewegung des Federschnappers und das geringe Gewicht der Systeme mit Drahtschnapper – perfekt zum Bau extrem leichter Alpinexpressen.

Anbieter: Bergzeit DE
Stand: 22.10.2020
Zum Angebot
Jugendforschung in der Bundesrepublik
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als der hier vorgelegte Literaturbericht über die Jugendforschung in der Bundesrepublik konzipiert und geschrieben wurde, geschah dies zunächst ganz ohne Hintergedanken an eine spätere Publikation. Die Studie sollte vielmehr die notwendige Grundlage für eine breit ange legte repräsentative Jugenduntersuchung liefern, mit der das SINUS Institut im Herbst 1981 vom Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit beauftragt worden war. Nachdem der Literaturbericht als erstes Teilstück des gesamten For schungsprojekts im Februar 1982 dem Auftraggeber vorgelegt worden war, begann er sich sehr schnell in ungeahnter Weise zu verselbständi gen: Es interessierten sich eine ganze Reihe unterschiedlicher Men schen und Institutionen für diese Studie. Die durchaus rege Nachfrage versuchten Ministerium und Institut durch die Strapazierung der hauseigenen Kopierkapazitäten so gut und so rasch wie es eben ging zu befriedigen. Nachdem das Forschungsprojekt abgeschlossen war, und die wichtig sten Untersuchungsergebnisse unter dem Titel "Die verunsicherte Generation - Jugend und Wertewandel" im Herbst vergangenen Jahres im Leske Verlag veröffentlicht wurden, belebte sich auch erneut das Interesse an dem Literaturbericht. Im Gegensatz zu Forschungsberichten, die auf neu erhobenen Daten aufbauen und raschen Alterungsprozessen ausgesetzt sind, ist der Aktualitätsverlust von Literaturstudien vergleichsweise gering. Bei der Durchsicht des nunmehr zwei Jahre alten Manuskripts sind wir deshalb mit wenigen Ergänzungen ausgekommen, und Korrekturen wurden nur vorgenommen, wenn wir glaubten, sie könnten die All gemeinverständlichkeit des Textes erhöhen. Neu geschrieben wurde lediglich das Schlußwort, das ein paar auf aktuellen Erfahrungen basierende Gedanken über Sinn und Zweck der Jugendforschung zur Diskussion stellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.10.2020
Zum Angebot
Geschichte der manuellen Medizin
79,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Motive jener Ante, die sich nach Kriegsende - 1948/50 - der manuellen Medizin zuwandten, waren andere als die heutiger Kursabsolventen der "Deut schen Gesellschaft fUr manuelle Medizin". Die Kollegen damals waren faszi niert von dem ihnen vollig neuen Aspekt des "Heilens mit der Hand". Dem spiirten sie mit Hingabe und Engagement nacho Honorierung aus der Sozialver sicherung war fUr sie kein Gesichtspunkt. Die engagiertesten Kollegen - wie Biedermann, Cramer, Gutmann - waren damals nicht zu den RVO-Kassen zugelassen. So war auch das Engagement des Werksarztes der Akers-Schiffs bauwerft in Oslo, Eiler Schi0tz, ganz von dieser Faszination getragen. Ange sichts der Heilerfolge mit der Hand in seinem Betrieb trug er historisches Mate rial zur manuellen Therapie zusammen, an dessen Veroffentlichung 1958 die hier vorliegende Arbeit anschlieEt. Seit jener Arbeit von Schi0tz (Manipulasionsbehandling under medisinhisto risk Synsvinklen), einem der Mitbegriinder der FIMM, erlebten wir im Laufe einer Generation die explosive Ausbreitung der manuellen Medizin sowohl in den klinischen Betrieb als auch in die tagliche Praxis hinein. Freilich entdeckten wir dabei auch bisher verborgen gebliebene Faden manualtherapeutischer Tra dition, die sich durch die letzten 100 Jahre verfolgen lassen. Hat diese Faszination die Arbeit der Kollegen in den 50er und 60er Jahren vorwiegend bestimmt und die heftigen, engagierten Kontroversen ausgelost, die das Schrifttum jener Jahre kennzeichnen, so sehen wir uns mit dem Ende der 80er Jahre einer mehr evolutionaren Entwicklung gegeniiber. Ein vielfaltiges Angebot qualifizierter Ausbildung wird als selbstverstandlich hingenommen, zugleich stellen wir eine "Verschulung" dieser Ausbildung fest.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.10.2020
Zum Angebot