Angebote zu "Käfer" (61 Treffer)

Kategorien

Shops

Minges Käfer Delicup Aroma Vanilla RFA 10 Kapse...
Unser Tipp
2,89 € *
zzgl. 3,90 € Versand

Diese Kaffeespezialität von Käfer ist für Kapselgenießer gemacht, die ihren Kaffee mit einer feinen Vanille-Note veredeln möchten. Sowohl als Espresso oder Kaffee Lungo entfaltet der Käfer Delicup sein volles Aroma aus 100% Arabicabohnen und natürlicher Vanille. Durch schnell abbaubare Inhaltsstoffe sind die Käfer Delicup Kapseln sogar heimkompostierbar und damit eine umweltfreundliche Alternative zu anderen Kaffeekapseln. Feinkost Käfer steht seit Generationen für einen hohen Anspruch an Qualität. Auch in der Kaffeeproduktion nutzt Käfer, in Kooperation mit Minges, ein traditionelles Trommelröstverfahren, um eine optimale Entfaltung der Aromen zu erzielen. Im Lieferumfang sind 10 Kapseln enthalten, die mit allen gängigen Nespresso® Maschinen kompatibel sind. Die Käfer Delicup Aroma Kapseln gibt es bei roastmarket auch in der Geschmacksrichtung Karamell.

Anbieter: Roastmarket
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
4006874014170 (Rot)
4,99 € *
zzgl. 7,00 € Versand

Dieser VW steht in der langen Käfer-Tradition und ist der große SIKU-Klassiker, der seit dem Start der Spielzeugmodelle in unzähligen Ausführungen immer wieder für Programmerfolge sorgte die SIKU-Käfer-Chronologie lässt grüßen! Nun ist die neueste Generation des VW The Beetle modellbauerisch umgesetzt und erhältlich. Die Türen lassen sich natürlich öffnen. Hinzu kommt die originalgetreue Bereifung mit gummierten Laufflächen sowie die einzeln eingesetzten Front- und Heckscheinwerfer, die den Modellcharakter des jüngsten Beetle aus topaktueller Produktion ganz nahe an die imposante Wirkung des Newcomer-Vorbilds heranrücken lassen.

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Revell Volkswagen T1 SAMBA BUS - 1:24 - Montage...
34,16 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Ursprung aller heutiger Vans und Transporter geht auf den in den späten 1940er Jahren in der Volkswagen Fertigung in Wolfsburg für werksinterne Transporte genutzten Plattenwagen zurück, der den niederländischen Importeur Ben Pon zu einer Idee eines Transportfahrzeugs inspirierte. VW entwickelte Ende der 1940er Jahre mehrere Prototypen für ein großräumiges und für Transportzwecke geeignetes Fahrzeug. Da keiner der zunächst gewünschten Namen ohne Einschränkung genutzt werden konnte, erhielt die neue Fahrzeugklasse den Namen Transporter . Ab dem 8. März 1950 wurde der Transporter der ersten Generation in Serie gefertigt. Der Wagen mit der typischen V-förmigen Frontpartie und der geteilten Frontscheibe war in verschiedenen Ausführungen, darunter als Kleinbus erhältlich. Die Technik basierte auf der des Volkswagen Typ 1, dem so genannten Käfer, so dass der T1 über einen luftgekühlten Vierzylinder-Boxermotor verfügte. Die Leistung des zuverlässigen Heckmotors mit 1,2 Litern Hubraum erhöhte

Anbieter: JACOB Computer
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Revell Volkswagen T1 SAMBA BUS - 1:24 - Montage...
32,64 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Ursprung aller heutiger Vans und Transporter geht auf den in den späten 1940er Jahren in der Volkswagen Fertigung in Wolfsburg für werksinterne Transporte genutzten Plattenwagen zurück, der den niederländischen Importeur Ben Pon zu einer Idee eines Transportfahrzeugs inspirierte. VW entwickelte Ende der 1940er Jahre mehrere Prototypen für ein großräumiges und für Transportzwecke geeignetes Fahrzeug. Da keiner der zunächst gewünschten Namen ohne Einschränkung genutzt werden konnte, erhielt die neue Fahrzeugklasse den Namen Transporter . Ab dem 8. März 1950 wurde der Transporter der ersten Generation in Serie gefertigt. Der Wagen mit der typischen V-förmigen Frontpartie und der geteilten Frontscheibe war in verschiedenen Ausführungen, darunter als Kleinbus erhältlich. Die Technik basierte auf der des Volkswagen Typ 1, dem so genannten Käfer, so dass der T1 über einen luftgekühlten Vierzylinder-Boxermotor verfügte. Die Leistung des zuverlässigen Heckmotors mit 1,2 Litern Hubraum erhöhte

Anbieter: JACOB Computer
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Hayes VW Golf Story - Alle Generationen seit 1974
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 25.09.2015, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Alle Generationen seit 1974, Auflage: 1/2015, Autor: Hayes, Russell, Verlag: Motorbuch Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Autos // Bora // Frontmotor // Generation Golf // GTI // Jetta // Käfer // Kultfahrzeug // Markengeschichte // Modelle // Motorbuch // Personenwagen // PKW // Schrägheck // Scirocco // Technik // Vento // Volkswagen // Wolfsburg, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 320 S., 70 s/w Fotos, 362 Farbfotos, Seiten: 320, Format: 2.4 x 27 x 23.5 cm, Gewicht: 1605 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Revell 07399 VW T1 Samba Bus Automodell Bausatz...
19,48 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Der Ursprung aller heutiger Vans und Transporter geht auf den in den späten 1940er Jahren in der Volkswagen Fertigung in Wolfsburg für werksinterne Transporte genutzten Plattenwagen zurück, der den niederländischen Importeur Ben Pon zu einer Idee eines Transportfahrzeugs inspirierte. VW entwickelte Ende der 1940er Jahre mehrere Prototypen für ein großräumiges und für Transportzwecke geeignetes Fahrzeug. Da keiner der zunächst gewünschten Namen ohne Einschränkung genutzt werden konnte, erhielt die neue Fahrzeugklasse den Namen Transporter . Ab dem 8. März 1950 wurde der Transporter der ersten Generation in Serie gefertigt. Der Wagen mit der typischen V-förmigen Frontpartie und der geteilten Frontscheibe war in verschiedenen Ausführungen, darunter als Kleinbus erhältlich. Die Technik basierte auf der des Volkswagen Typ 1, dem so genannten Käfer, so dass der T1 über einen luftgekühlten Vierzylinder-Boxermotor verfügte. Die Leistung des zuverlässigen Heckmotors mit 1,2 Litern Hubraum erhöhte sich ab 1961 auf 34 PS. Die Luxusausführung des Kleinbusses, das Neunsitzer Sondermodell, wird bis heute als Samba Bus bezeichnet und verbreitet mit ovalen Dachfenstern, sehr bequemen Sitzen, mit einem Faltdach sowie sehr vielen Chromteilen einen unverwechselbaren automobilen Charme.

Anbieter: voelkner
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Revell 67399 VW T1 Samba Automodell Bausatz 1:24
24,83 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Der Ursprung aller heutiger Vans und Transporter geht auf den in den späten 1940er Jahren in der Volkswagen Fertigung in Wolfsburg für werksinterne Transporte genutzten Plattenwagen zurück, der den niederländischen Importeur Ben Pon zu einer Idee eines Transportfahrzeugs inspirierte. VW entwickelte Ende der 1940er Jahre mehrere Prototypen für ein großräumiges und für Transportzwecke geeignetes Fahrzeug. Da keiner der zunächst gewünschten Namen ohne Einschränkung genutzt werden konnte, erhielt die neue Fahrzeugklasse den Namen Transporter. Ab dem 8. März 1950 wurde der Transporter der ersten Generation in Serie gefertigt. Der Wagen mit der typischen V-förmigen Frontpartie und der geteilten Frontscheibe war in verschiedenen Ausführungen, darunter als Kleinbus, erhältlich. Die Technik basierte auf der des Volkswagen Typ 1, dem so genannten Käfer, so dass der T1 über einen luftgekühlten Vierzylinder-Boxermotor verfügte. Die Leistung des zuverlässigen Heckmotors mit 1,2 Litern Hubraum erhöhte sich ab 1961 auf 34 PS. Die Luxusausführung des Kleinbusses, das Neunsitzer Sondermodell, wird bis heute als Samba Bus bezeichnet und verbreitet mit ovalen Dachfenstern, sehr bequemen Sitzen, mit einem Faltdach sowie sehr vielen Chromteilen einen unverwechselbaren automobilen Charme.Dank aller beweglichen Türen, gestattet der Bausatz einen tiefen Einblick in den geräumigen Innenraum. Der großen Nachfrage auch in den USA entsprechend, kann wahlweise die europäisch

Anbieter: voelkner
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Revell 07399 VW T1 Samba Bus Automodell Bausatz...
19,48 € *
zzgl. 5,99 € Versand

Der Ursprung aller heutiger Vans und Transporter geht auf den in den späten 1940er Jahren in der Volkswagen Fertigung in Wolfsburg für werksinterne Transporte genutzten Plattenwagen zurück, der den niederländischen Importeur Ben Pon zu einer Idee eines Transportfahrzeugs inspirierte. VW entwickelte Ende der 1940er Jahre mehrere Prototypen für ein großräumiges und für Transportzwecke geeignetes Fahrzeug. Da keiner der zunächst gewünschten Namen ohne Einschränkung genutzt werden konnte, erhielt die neue Fahrzeugklasse den Namen Transporter . Ab dem 8. März 1950 wurde der Transporter der ersten Generation in Serie gefertigt. Der Wagen mit der typischen V-förmigen Frontpartie und der geteilten Frontscheibe war in verschiedenen Ausführungen, darunter als Kleinbus erhältlich. Die Technik basierte auf der des Volkswagen Typ 1, dem so genannten Käfer, so dass der T1 über einen luftgekühlten Vierzylinder-Boxermotor verfügte. Die Leistung des zuverlässigen Heckmotors mit 1,2 Litern Hubraum erhöhte sich ab 1961 auf 34 PS. Die Luxusausführung des Kleinbusses, das Neunsitzer Sondermodell, wird bis heute als Samba Bus bezeichnet und verbreitet mit ovalen Dachfenstern, sehr bequemen Sitzen, mit einem Faltdach sowie sehr vielen Chromteilen einen unverwechselbaren automobilen Charme.

Anbieter: smdv.de
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Revell 67399 VW T1 Samba Automodell Bausatz 1:24
24,83 € *
zzgl. 5,99 € Versand

Der Ursprung aller heutiger Vans und Transporter geht auf den in den späten 1940er Jahren in der Volkswagen Fertigung in Wolfsburg für werksinterne Transporte genutzten Plattenwagen zurück, der den niederländischen Importeur Ben Pon zu einer Idee eines Transportfahrzeugs inspirierte. VW entwickelte Ende der 1940er Jahre mehrere Prototypen für ein großräumiges und für Transportzwecke geeignetes Fahrzeug. Da keiner der zunächst gewünschten Namen ohne Einschränkung genutzt werden konnte, erhielt die neue Fahrzeugklasse den Namen Transporter. Ab dem 8. März 1950 wurde der Transporter der ersten Generation in Serie gefertigt. Der Wagen mit der typischen V-förmigen Frontpartie und der geteilten Frontscheibe war in verschiedenen Ausführungen, darunter als Kleinbus, erhältlich. Die Technik basierte auf der des Volkswagen Typ 1, dem so genannten Käfer, so dass der T1 über einen luftgekühlten Vierzylinder-Boxermotor verfügte. Die Leistung des zuverlässigen Heckmotors mit 1,2 Litern Hubraum erhöhte sich ab 1961 auf 34 PS. Die Luxusausführung des Kleinbusses, das Neunsitzer Sondermodell, wird bis heute als Samba Bus bezeichnet und verbreitet mit ovalen Dachfenstern, sehr bequemen Sitzen, mit einem Faltdach sowie sehr vielen Chromteilen einen unverwechselbaren automobilen Charme.Dank aller beweglichen Türen, gestattet der Bausatz einen tiefen Einblick in den geräumigen Innenraum. Der großen Nachfrage auch in den USA entsprechend, kann wahlweise die europäisch

Anbieter: smdv.de
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Revell Volkswagen T1 "SAMBA BUS" 1:24
28,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Der Ursprung aller heutiger Vans und Transporter geht auf den in den späten 1940er Jahren in der Volkswagen Fertigung in Wolfsburg für werksinterne Transporte genutzten Plattenwagen zurück, der den niederländischen Importeur Ben Pon zu einer Idee eines Transportfahrzeugs inspirierte. VW entwickelte Ende der 1940er Jahre mehrere Prototypen für ein großräumiges und für Transportzwecke geeignetes Fahrzeug. Da keiner der zunächst gewünschten Namen ohne Einschränkung genutzt werden konnte, erhielt die neue Fahrzeugklasse den Namen "Transporter". Ab dem 8. März 1950 wurde der Transporter der ersten Generation in Serie gefertigt. Der Wagen mit der typischen V-förmigen Frontpartie und der geteilten Frontscheibe war in verschiedenen Ausführungen, darunter als Kleinbus erhältlich. Die Technik basierte auf der des Volkswagen Typ 1, dem so genannten Käfer, so dass der T1 über einen luftgekühlten Vierzylinder-Boxermotor verfügte. Die Leistung des zuverlässigen Heckmotors mit 1,2 Litern Hubraum erhöhte sich ab 1961 auf 34 PS. Die Luxusausführung des Kleinbusses, das Neunsitzer Sondermodell, wird bis heute als "Samba Bus" bezeichnet und verbreitet mit ovalen Dachfenstern, sehr bequemen Sitzen, mit einem Faltdach sowie sehr vielen Chromteilen einen unverwechselbaren automobilen Charme. - mehrteilige Karosserie - detaillierte Inneneinrichtung mit Armaturenbrett und Sitzbänken - bewegliche Türen und Heckklappe - bewegliche Vorderradanlenkung - Dach wahlweise geschlossen oder mit zusammengeschobenen Faltdach zu bauen - Motornachbildung - drehbare Räder - europäische und amerikanische Stoßstangenausführungen - verchromte Radkappen, Türgriffe, Scheibenwischer und verchromtes Frontemblem - authentische Abziehbilder mit Dekorstreifen und diversen Kennzeichen (D, NL, F, GB und USA) Die Luxusausführung des Kleinbusses, das Neunsitzer Sondermodell, wird bis heute als "Samba Bus" bezeichnet. Maßstab 1/24. 173 Teile. 18,1 cm Länge. Geeignet ab 12 Jahren. Lieferumfang: Modellbausatz, Bauanleitung, Abziehbild

Anbieter: Spiele Max
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot