Angebote zu "Sinti" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Gypsy Jazz Guitar
26,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Gypsy Jazz (sometimes known as Jazz-Manouche) is the first unique style of jazz music originating from Europe. It has influences that stem from; Hungarian Czardas; French musette waltzes; Spanish flamenco; and, of course, the music of the Sinti. It was originally played exclusively by Sinti musicians in a swing style. Django Reinhardt, the most renowned player of Gypsy Jazz, made it popular throughout the world with his ground-breaking techniques. To this day countless guitarists are influenced by the music and personality of Django Reinhardt. In Sinti culture, the techniques of playing Gypsy Jazz are traditionally passed down orally from generation to generation without ever being written down. It is because of this that musicians who are not Sinti often misunderstand the essence of this distinctly intriguing and fascinating music. The need for an authentic, written introduction to Gypsy Jazz guitar inspired Bertino Rodmann, a performing Gypsy Jazz guitarist from Frankfurt, Germany, to create this written method for Gypsy Jazz Guitar. Using the best examples of all the best performances, past and present, as well as showcasing the typical aspects of rhythm and lead guitar in Gypsy Jazz, his book aims to develop the reader's respect for the ancient traditions of the Sinti and their music and bring this to a wider culture.

Anbieter: buecher
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Sinti und Roma hören: Eine musikalisch illustri...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Sinti und Roma haben die europäische Kultur entscheidend mitgeprägt: die Erzähltradition in Deutschland, das Karagöz-Schattenspiel in der Türkei, den Flamenco in Spanien, die Musik in Ungarn und in der modernen Klubkultur weltweit. Doch seit Jahrhunderten wird das Volk von Nicht-Roma beobachtet, beurteilt und verurteilt, ist Opfer von Flucht und Vertreibung, Aggressionen und Mord. Etwa 100.000 Sinti und Roma leben in Deutschland, über 10 Millionen in ganz Europa. Ihre Geschichte und Traditionen haben Roma lange nur mündlich von einer Generation zur nächsten überliefert, daher ist über ihre Kultur nur wenig bekannt. Das erste Sinti- und Roma–Hörbuch taucht mit Informationen, eindrucksvollen Zitaten und vielfältiger Musik tief in das Leben des Volkes ein. Rolf Becker und Anne Moll erzählen, wie historische Ereignisse weltweit die Kultur der Roma geprägt haben. Die faszinierende Hörreise führt zu den Ursprüngen des Volkes in Indien über seine Wege nach Europa und Südamerika bis zum gegenwärtigen Leben und Schaffen, das u.a. im ersten Pavillon für Roma-Künstler auf der Kunst-Biennale 2007 in Venedig präsentiert wurde. Die preisgekrönte Autorin Anja Tuckermann (u. a. Kurt-Magnus-Preis der ARD, Friedrich Gerstäcker Preis) macht mit Erzählungen und Romanen der Roma vertraut, mit Lyrik, Theater, Schattenspiel, Handwerk, Kunst, Film und Musik und mit herausragenden Künstlern, u. a. dem Jazz-Gitarristen Django Reinhardt, der Sängerin Ezma Redzepova, dem Flamenco-Star El Camarón, den Dichtern Matéo Maximoff, Papusza, Ceija Stojka und ihrem Bruder, dem Maler Karl Stojka, und der Regisseurin Laura Halilovic. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Rolf Becker, Anne Moll. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/silb/000031/bk_silb_000031_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Gypsyjazz Guitar, m. Audio-CD
25,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Gypsyjazz bzw. Jazzmanouche ist der erste in Europa entstandene Jazzstil. Seine Einflüsse kommen aus dem französischen Musette-Walzer, dem ungarischen Çsardas oder dem spanischen Flamenco, sowie der Sinti-Musik selbst, die von den Sinti-Musikern in Swing-Phrasierung interpretiert wurde.Django Reinhardt, der bekannteste Protagonist des Gypsyjazz, führte diesen Jazzstil mit seiner unnachahmlichen Gitarrenspielweise zu weltweiter Anerkennung und beeinflusst bis heute unzählige Gitarristen. In der Sinti-Tradition werden die typische Spielweise und die musikalischen Formen des Gypsyjazz von Generation zu Generation innerhalb der Familien nur mündlich überliefert, ohne schriftlich notiert zu werden. So bleibt am Gypsyjazz interessierten Nicht-Sinti-Musikern ein Zugang oft verwehrt, so dass der Bedarf an einer authentischen Einführung in den "Django Reinhardt-Stil" nach wie vor riesengroß ist.Bertino Rodmann, praktizierender Gypsyjazz- Gitarrist aus Frankfurt, hat sich dieser Aufgabe angenommen und legt mit "Gypsyjazz Guitar" den Versuch einer authentischen Einführung in den Stil des Jazzmanouche vor. Ziel des Buches: Neben den typischen rhythmischen und solistischen Aspekten der Gypsyjazz-Spielweise auch den Respekt gegenüber der uralten Tradition der Sinti zu vermitteln.Inhalt:Rhythm Guitar: Comping - La Pompe-Rhythmus - Dead Notes - Gypsychords - Voicings - Blues-Kadenz - Chord SubstitutionSolo Guitar: Reststroke Picking - Arpeggio Picking - Sweptstroke Picking - Skalen - Arpeggien - Solo LicksTitel: "Blues Clair" (Django Reinhardt) - "Blues en mineur" (Reinhardt/Grapelli) - "Douce Ambiance" (Django Reinhardt) - "Good Times" (Bertino Rodmann) - "Minor Swing" (Reinhardt/Grapelli) - "Swing 48" (Django Reinhardt) - "Valse à Bertino" (Bertino Rodmann)Mit Play-alongs und Noten & Tabulatur

Anbieter: buecher
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Gypsyjazz Guitar, m. Audio-CD
26,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Gypsyjazz bzw. Jazzmanouche ist der erste in Europa entstandene Jazzstil. Seine Einflüsse kommen aus dem französischen Musette-Walzer, dem ungarischen Çsardas oder dem spanischen Flamenco, sowie der Sinti-Musik selbst, die von den Sinti-Musikern in Swing-Phrasierung interpretiert wurde.Django Reinhardt, der bekannteste Protagonist des Gypsyjazz, führte diesen Jazzstil mit seiner unnachahmlichen Gitarrenspielweise zu weltweiter Anerkennung und beeinflusst bis heute unzählige Gitarristen. In der Sinti-Tradition werden die typische Spielweise und die musikalischen Formen des Gypsyjazz von Generation zu Generation innerhalb der Familien nur mündlich überliefert, ohne schriftlich notiert zu werden. So bleibt am Gypsyjazz interessierten Nicht-Sinti-Musikern ein Zugang oft verwehrt, so dass der Bedarf an einer authentischen Einführung in den "Django Reinhardt-Stil" nach wie vor riesengroß ist.Bertino Rodmann, praktizierender Gypsyjazz- Gitarrist aus Frankfurt, hat sich dieser Aufgabe angenommen und legt mit "Gypsyjazz Guitar" den Versuch einer authentischen Einführung in den Stil des Jazzmanouche vor. Ziel des Buches: Neben den typischen rhythmischen und solistischen Aspekten der Gypsyjazz-Spielweise auch den Respekt gegenüber der uralten Tradition der Sinti zu vermitteln.Inhalt:Rhythm Guitar: Comping - La Pompe-Rhythmus - Dead Notes - Gypsychords - Voicings - Blues-Kadenz - Chord SubstitutionSolo Guitar: Reststroke Picking - Arpeggio Picking - Sweptstroke Picking - Skalen - Arpeggien - Solo LicksTitel: "Blues Clair" (Django Reinhardt) - "Blues en mineur" (Reinhardt/Grapelli) - "Douce Ambiance" (Django Reinhardt) - "Good Times" (Bertino Rodmann) - "Minor Swing" (Reinhardt/Grapelli) - "Swing 48" (Django Reinhardt) - "Valse à Bertino" (Bertino Rodmann)Mit Play-alongs und Noten & Tabulatur

Anbieter: buecher
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Sinti und Roma hören, 1 Audio-CD
19,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Sinti und Roma haben die europäische Kultur entscheidend mitgeprägt: die Erzähltradition in Deutschland, das Karagöz-Schattenspiel in der Türkei, den Flamenco in Spanien, die Musik in Ungarn und in der modernen Klubkultur weltweit. Doch seit Jahrhunderten wird das Volk von Nicht-Roma beobachtet, beurteilt und verurteilt, ist Opfer von Flucht und Vertreibung, Aggressionen und Mord. Etwa 100.000 Sinti und Roma leben in Deutschland, über 10 Millionen in ganz Europa. Ihre Geschichte und Traditionen haben Roma lange nur mündlich von einer Generation zur nächsten überliefert, daher ist über ihre Kultur nur wenig bekannt. Das erste Sinti- und RomaHörbuch taucht mit Informationen, eindrucksvollen Zitaten und vielfältiger Musik tief in das Leben des Volkes ein. Rolf Becker und Anne Moll erzählen, wie historische Ereignisse weltweit die Kultur der Roma geprägt haben. Die faszinierende Hörreise führt zu den Ursprüngen des Volkes in Indien über seine Wege nach Europa und Südamerika bis zum gegenwärtigen Leben und Schaffen, das u.a. im ersten Pavillon für Roma-Künstler auf der Kunst-Biennale 2007 in Venedig präsentiert wurde. Die preisgekrönte Autorin Anja Tuckermann (u. a. Kurt-Magnus-Preis der ARD, Friedrich Gerstäcker Preis) macht mit Erzählungen und Romanen der Roma vertraut, mit Lyrik, Theater, Schattenspiel, Handwerk, Kunst, Film und Musik und mit herausragenden Künstlern, u. a. dem Jazz-Gitarristen Django Reinhardt, der Sängerin Ezma Redzepova, dem Flamenco-Star El Camarón, den Dichtern Matéo Maximoff, Papusza, Ceija Stojka und ihrem Bruder, dem Maler Karl Stojka, und der Regisseurin Laura Halilovic.

Anbieter: buecher
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Sinti und Roma hören, 1 Audio-CD
19,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Sinti und Roma haben die europäische Kultur entscheidend mitgeprägt: die Erzähltradition in Deutschland, das Karagöz-Schattenspiel in der Türkei, den Flamenco in Spanien, die Musik in Ungarn und in der modernen Klubkultur weltweit. Doch seit Jahrhunderten wird das Volk von Nicht-Roma beobachtet, beurteilt und verurteilt, ist Opfer von Flucht und Vertreibung, Aggressionen und Mord. Etwa 100.000 Sinti und Roma leben in Deutschland, über 10 Millionen in ganz Europa. Ihre Geschichte und Traditionen haben Roma lange nur mündlich von einer Generation zur nächsten überliefert, daher ist über ihre Kultur nur wenig bekannt. Das erste Sinti- und RomaHörbuch taucht mit Informationen, eindrucksvollen Zitaten und vielfältiger Musik tief in das Leben des Volkes ein. Rolf Becker und Anne Moll erzählen, wie historische Ereignisse weltweit die Kultur der Roma geprägt haben. Die faszinierende Hörreise führt zu den Ursprüngen des Volkes in Indien über seine Wege nach Europa und Südamerika bis zum gegenwärtigen Leben und Schaffen, das u.a. im ersten Pavillon für Roma-Künstler auf der Kunst-Biennale 2007 in Venedig präsentiert wurde. Die preisgekrönte Autorin Anja Tuckermann (u. a. Kurt-Magnus-Preis der ARD, Friedrich Gerstäcker Preis) macht mit Erzählungen und Romanen der Roma vertraut, mit Lyrik, Theater, Schattenspiel, Handwerk, Kunst, Film und Musik und mit herausragenden Künstlern, u. a. dem Jazz-Gitarristen Django Reinhardt, der Sängerin Ezma Redzepova, dem Flamenco-Star El Camarón, den Dichtern Matéo Maximoff, Papusza, Ceija Stojka und ihrem Bruder, dem Maler Karl Stojka, und der Regisseurin Laura Halilovic.

Anbieter: buecher
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Schulische Bildungswege von jugendlichen Sinti ...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Note: 2,0, Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Deutschland, ein Land in dem Bildung zu einem der höchsten Güter gehört. Die deutsche Bevölkerung und auch die Wirtschaft leben nach dem Motto: Je höher die Bildung, desto besser die Zukunft. Doch in Deutschland leben viele verschiedene Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlichen Werten und Normen und so stellt sich natürlich die Frage, ob Bildung für jede ethnische Gruppe den gleichen Stellenwert hat.Des Weiteren ist auch darüber nachzudenken, ob der Zugang zu Bildung für jeden Menschen, unabhängig seiner Herkunft, gleich ist oder ob es Minderheiten gibt, die von Bildungsbenachteiligung betroffen sind.Die Autorin hat sich auf eine Minderheitengruppe in Deutschland spezialisiert. Die vorliegende Arbeit soll sich Sinti und Roma Jugendlichen, und ihrer Bildungssituation in Deutschland, widmen.Laut Schätzungen des Bundesministeriums lebten 2011 rund 70.000 Sinti und Roma in Deutschland. Mittlerweile sollen es, laut der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, zwischen 80.000 und 120.000 Menschen sein.Die Gruppe der Sinti und Roma sind häufig noch immer mit Vorurteilen belastet, weswegen sie sich teilweise bis heute von der Mehrheitsgesellschaft abschotten. Sie leben unter uns und sind dennoch für viele Menschen unantastbar, da sie es bevorzugen in ihrer eigenen Familienstruktur zu leben.Vor vielen Jahren noch war institutionelle Bildung für die meisten Sinti und Roma Familien von geringer Bedeutung. Sie sicherten ihren Familienunterhalt durch selbstständige Tätigkeiten. Das Wissen hierüber wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Da diese Tätigkeiten jedoch heute nicht mehr existenzsichernd sind bekommt sowohl die schulische Ausbildung, als auch die Berufsausbildung eine neue Bedeutung für diese Familien.Einzusteigen in ein Schulsystem, das bereits seit Jahrzehnten besteht und für die Bevölkerung in Deutschland als selbstverständlich gilt, kann sich für Angehörige der ethnischen Minderheit jedoch schwierig gestalten. Sie leben schon immer nach ihren eigenen Werten und Normen und diese unterscheiden sich auch durchaus von anderen.Die Autorin widmete sich diesem Thema bereits in ihrer PTT-Arbeit. In dieser Arbeit ging es vor allem darum, den Hintergrund der Sinti und Roma Familien darzustellen und die Bildungswege zu erläutern.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Integration von Sinti und Roma in das deutsche ...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Note: 2,0, Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Jahrhunderten gehören Sinti und Roma zu unserer Gesellschaft. Sie sind in fast allen Ländern vertreten und die alteingesessenste Minderheit Europas.Institutionelle Bildung war für Sinti und Roma vor vielen Jahren nicht von Bedeutung, da nützliches Wissen in Bezug auf handwerkliche oder künstlerische Fähigkeiten von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Mit diesem Wissen gelang es den Familien ihre wirtschaftliche Situation meist ausreichend zu sichern. In der heutigen Zeit verlieren diese spezifischen Kenntnisse jedoch an Bedeutung, sodass die Schulausbildung und die abgeschlossene Berufsausbildung für eine erfolgreiche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben tragend geworden sind. Bildung ist daher ein wichtiges Ziel für Sinti und Roma.Dennoch ist häufig zu hören, dass Sinti und Roma nur die Haupt- oder Sonderschule besuchen würden, nur wenige das Gymnasium. Laut dem Buch "Opre Roma!" würden Sinti und Roma meist unangepasstes Schulverhalten zeigen. Dies stelle ein Problem dar, welches es zu lösen gilt. Nach Auffassung der Lehrer beruhen darauf die hohen Fehlzeiten, die fehlende Leistungsmotivation und das fehlende Durchhaltevermögen. Ebenso stelle die mangelnde Kooperationsbereitschaft der Eltern ein Problem dar.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Sinti und Roma hören, 1 Audio-CD
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sinti und Roma haben die europäische Kultur entscheidend mitgeprägt: die Erzähltradition in Deutschland, das Karagöz-Schattenspiel in der Türkei, den Flamenco in Spanien, die Musik in Ungarn und in der modernen Klubkultur weltweit. Doch seit Jahrhunderten wird das Volk von Nicht-Roma beobachtet, beurteilt und verurteilt, ist Opfer von Flucht und Vertreibung, Aggressionen und Mord. Etwa 100.000 Sinti und Roma leben in Deutschland, über 10 Millionen in ganz Europa. Ihre Geschichte und Traditionen haben Roma lange nur mündlich von einer Generation zur nächsten überliefert, daher ist über ihre Kultur nur wenig bekannt. Das erste Sinti- und RomaHörbuch taucht mit Informationen, eindrucksvollen Zitaten und vielfältiger Musik tief in das Leben des Volkes ein. Rolf Becker und Anne Moll erzählen, wie historische Ereignisse weltweit die Kultur der Roma geprägt haben. Die faszinierende Hörreise führt zu den Ursprüngen des Volkes in Indien über seine Wege nach Europa und Südamerika bis zum gegenwärtigen Leben und Schaffen, das u.a. im ersten Pavillon für Roma-Künstler auf der Kunst-Biennale 2007 in Venedig präsentiert wurde. Die preisgekrönte Autorin Anja Tuckermann (u. a. Kurt-Magnus-Preis der ARD, Friedrich Gerstäcker Preis) macht mit Erzählungen und Romanen der Roma vertraut, mit Lyrik, Theater, Schattenspiel, Handwerk, Kunst, Film und Musik und mit herausragenden Künstlern, u. a. dem Jazz-Gitarristen Django Reinhardt, der Sängerin Ezma Redzepova, dem Flamenco-Star El Camarón, den Dichtern Matéo Maximoff, Papusza, Ceija Stojka und ihrem Bruder, dem Maler Karl Stojka, und der Regisseurin Laura Halilovic.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot